221022 Gewässerpfahl LSV SWNeu auf dem LSV SW-Gelände (und in Leipzig einzigartig):

Wir haben einen Wegweiserpfahl zu einer Auswahl unserer schönsten Paddelgewässer weltweit errichtet. Auf all diesen Gewässern wurde schon von Vereinsmitgliedern gepaddelt. Bei weit über 1.000 bislang befahrenen Flüssen, Seen und Meeren fiel die Auswahl nicht leicht.

Die angegebenen Entfernungen dorthin entsprechen der Luftlinie, nicht den real zurückzulegenden Kilometern.

 

Als zusätzliche Info stellen wir euch die ausgeschilderten Gewässer nachstehend in Wort und Bild vor:

 

 

 

Bildergalerie (zehn Fotos)
  • Weisse Elster am LSV SW Bootshaus - Deutschland
  • Saale-Unstrut - Rudelsburg - Deutschland
  • Donaudelta - Rosa Pelikan - Rumaenien
  • Whanganui - im Whanganui Nationalpark - Neuseeland
Alle Bilder © Falk Bruder

Cospudener See (Deutschland - Entfernung 920 m): Der aus einem Tagebau im Jahr 2000 neu entstandene See ist eines unserer beiden Hausgewässer. Nur ein kurzer Fußmarsch führt uns zum Nordstrand, das Boot rollt auf dem Bootswagen mit. Hier kann bequem am flachen Ufer eingesetzt werden. Dann steht die Leipziger Gewässerlandschaft offen. Entweder für eine gemütliche Runde um den See zu den schönsten Badeecken oder den Lauerschen Graben hinein über die Cospudener Schleuse zum Waldsee Lauer und dann weiter über den Floßgraben nach Leipzig. www.leipzigseen.de/.../cospudener-see

Donaudelta (Rumänien - Entfernung 1.461 km): Die Donau ist für viele Mitglieder DER Fluss schlechthin. Bis auf ganz kurze Teilabschnitte wurde die Donau schon von uns vom Ursprung bei Donaueschingen bis ins Schwarze Meer bepaddelt, durch zehn europäische Länder. Meistens mit der TID (Tour International Danubien). Das Donaudelta war außerdem Ziel einer dreiwöchigen Sommerurlaubsfahrt. Im Wasserlabyrinth genossen wir seerosenbedeckte Seen, enge Kanäle und Abstecher zum weiten Schwarzen Meer. Dabei war eine unglaubliche Tiervielfalt zu beobachten, allen voran die Scharen an Rosa Pelikanen. www.tour-international-danubien.org

Elbe (Deutschland - Entfernung 56 km): Auf dem Fluss der Freiheit einmal quer durch Deutschland, von der tschechischen Grenze bei Schmilka durch den quirligen Hamburger Hafen bis an die Nordsee. Eine Befahrung der Elbe macht's möglich. Dabei stellt sich auf der über 720 Kilometer langen Strecke nur ein Hindernis in den Weg: das Wehr und die Schleuse in Geesthacht. Immer wieder zieht es uns an die Elbe, mal nur für ein Wochenende, mal für eine ausgedehnte Urlaubsfahrt. Und immer wieder genießen wir die abwechslungsreiche Natur, die spannende Historie und die nette Gastfreundschaft der Kanuvereine. www.internationale-elbefahrt.de

Gauja (Lettland - Entfernung 1.069 km): Weit im Nordosten von Europa fließt die Gauja in einem großen Bogen durch die lettischen Wälder und entlang schroffer Sandsteinklippen. Herzstück der Strecke ist der beliebte Gauja Nationalpark zwischen Cēsis und Sigulda. Hier gibt es festinstallierte Übernachtungsplätze und wochenends oft ziemlich Trubel. Denn dann nutzen auch die Letten dieses Juwel an Fluss für ein kleines Abenteuer. Oberhalb und unterhalb des Nationalparks ist die Gauja aber deutlich ruhiger und wilder, was einer erholsamen Urlaubsfahrt zu Gute kommt. www.entergauja.com/.../der-gauja-nationalpark

Laguna di Venezia (Italien - Entfernung 652 km): Einmal im Jahr, am Pfingstsonntag, ruht für ein paar Stunden der komplette Motorbootverkehr in Venedig: Es ist Vogalonga und tausende von muskelkraft betriebenen Boote tummeln sich in der Laguna di Venezia rund um die "schwimmende" Stadt. Wir sind dabei! Einst als Protestfahrt der Gondolieri gegen die zunehmenden, lauten und Stadtfundament zerstörenden Motorboote gedacht, gesellen sich zu den traditionellen venezianischen Gondeln auch Kanus, Ruderboote, Stand-Up-Paddleboards hinzu. Alle Teilnehmenden bekommen eine Medaille und Urkunde. www.vogalonga.com

Leiper Graben (Deutschland - Entfernung 134 km): Der Spreewald ist seit über 50 Jahren ein beliebtes Wasserrevier für unsere Vereinsmitglieder. Jedes Jahr an Ostern treffen wir uns auf dem Spreewaldhof in Leipe zum Saisonauftakt und erkunden die wieder neu erwachende Natur dieses Biosphärenreservats. Stellvertretend für die unzähligen Fließe und Kanäle, die wir dann befahren, steht der Leiper Graben: bei fast allen Rundtouren Start und Ziel. Unterwegs genießen wir die typischen Spezialitäten des Spreewalds und entdecken immer wieder ein neues, kleines Detail. www.spreewald.de/kanu-paddeln

Saale/Unstrut (Deutschland - Entfernung 39 km): "An der Saale hellem Strande..." sind wir immer wieder gerne zu Gast. Nur eine knappe Autostunde entfernt bietet dieser Fluss alles, was ein Paddler*innen-Herz höher schlagen lässt. Flotte Strömung, atemberaubende Natur, malerische Burgen, kulinarische Spezialitäten, freundliche Menschen an den Ufern und in den Bootshäusern. Die Unstrut steht mit ihren ruhigen Waldtälern und einer gut ausgebauten Kanu-Infrastruktur der Saale kaum hintenan. Zusammen ist diese Region das nördlichste Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands. blaues-band.de

Weiße Elster (Deutschland - Entfernung 21 m): "Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah." könnte man, angelehnt an Goethe, zur Weißen Elster sagen. Unser Hausfluss zeigt je nach Jahreszeit und Wasserstand ein wandelbares Gesicht und ist nie langweilig. Über 200 Kilometer hat sie schon zurückgelegt, bis sie an unserem Bootshaus vorbei fließt. Weitere 41 Kilometer sind es stromab bis zur Mündung in die Saale. Sie ist unser "Tor zur Welt" und nicht nur theoretisch steht uns über diesen Fluss das gesamte norddeutsche Gewässernetz offen. Die Weiße Elster ist Flusslandschaft des Jahres 2020/2021

Whanganui (Neuseeland - Entfernung 18.126 km): Paddeln am anderen Ende der Welt, auch das ist möglich. Neuseeland bietet eine Fülle der unterschiedlichsten Gewässertypen - vom abenteuerlichen Wildwasser, über ruhige Flüsse und Seen bis hin zu atemberaubenden Küstengewässern, die sich mit dem Seekajak erkunden lassen. Der Whanganui auf der Nordinsel liegt so in etwa zwischen drin. Meist fließt er ruhig und erhaben durch den gleichnamigen Nationalpark um zwischendrin immer mal etwas aufzubrausen. Be aware of the Taniwha! www.newzealand.com/.../whanganui-journey

Yukon (Kanada - Entfernung 7.103 km): Der Yukon ist der Traumfluss aller, die mit dem Kanuvirus infiziert sind. Weit oben im Nordwesten Kanadas gelegen fordert der mächtige Strom alles, was vom Paddeln und Outdoorleben bekannt ist. Die Natur ist gigantisch, die Wälder fast menschenleer und die Tierwelt faszinierend. Allerdings ist auch Vorsicht geboten. Wer hier einen Fehler macht, ist oft weitab von Hilfe und Zivilisation. Aber dieses Risiko macht eine Befahrung des Yukons auch zu etwas ganz Besonderem und zurück von diesem Abenteuer gibt es viel zu erzählen. www.faltboot.org/.../Yukon

 

Dachorganisationen

lsv logo         Sächsischer Kanu-Verband (SKV)         Wasserwanderausschuss Leipzig         Deutscher Kanu-Verband (DKV)

Kontakt

Leipziger Sportverein Südwest e.V.
(Geschäftsstelle und Postadresse)
Windorfer Straße 63 | 04229 Leipzig


Wassersportanlage
(Bootshaus LSV SW | Abteilung Kanu)
Lauerscher Weg 70 | 04249 Leipzig


Kontakt  Abteilungsleitung

Impressum & Datenschutz